Der Stolpener Geschichtsverein e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Heimatpflege und Geschichte der Region um Stolpen. Unser Ziel ist es, die Bürger und Besucher unserer Stadt mit Kultur und Historie vertraut zu machen, diese weiter zu entwickeln und zu bewahren.


(Foto: S. Klinkigt)

Gegenstand unserer Arbeit sind die Erforschung der Geschichte der Stadt Stolpen und ihrer Ortsteile. Der Verein beteiligt sich aktiv an den kulturellen Höhepunkten der Stadt Stolpen.

Insbesondere bemüht sich der Verein darum, Einfluss auf die Bildung und Erziehung der jüngeren Generation zu nehmen, um die Geschichte der Region erlebbar zu machen und bedeutende Ereignisse auf interessante Weise aufzuzeigen.

Vorstand des Vereins
 
Vorsitzende: Christine Träber
Stellvertreter der Vorsitzenden: Günter Hahn
Schatzmeister: Anette Bartlitz
Stellvertreter d. Schatzmeisters: Carsta Wustmann
Beisitzer:

Angelika Pursche

Beisitzer: Günther Müller
Beisitzer: Günther Schmalfuß


Ehrenmitglieder

1997 Hellmut Fuchs, 2000 Rudolf Kruber, 2002 Gerhard Schulze, 2003 Walter Krebs, 2006 Günter Hahn, Wolfgang Marschner, 2009 Hans-Jürgen Wolf


Vereinsgeschichte

Am 17. April 1996 wurde im Stolpner Sportcasino der „Stolpener Geschichtsverein” gegründet. Er ging hervor aus dem „Stolpner Freundeskreis für Heimatgeschichte”, gegründet am 23. November 1987 als Interessengemeinschaft „Ortschronik”, und dem am 25. August 1993 gegründeten Stadtmuseumsbeirat. Ende 1995 hatten sich Mitglieder beider Vereine zusammengesetzt, um etwas Neues zu schaffen, was sich intensiver mit der Geschichte des Stolpener Landes und der Stadt Stolpen beschäftigt. In mehreren Beratungen wurde die Satzung des neuen Vereins und alle anderen Dokumente vorbereitet und der Name des neuen Vereins festgelegt.

Mitglieder des vorbereitenden Gremiums waren: Walter Krebs, Günther Hahn, Rudolf Kruber, Gerhard Schulze, Bernd Kara, Siegfried Körner und Hans-Jürgen Wolf. Am 17. April 1996 wurde dann der Stolpener Geschichtsverein von 36 Personen gegründet.


Neben Wanderungen zu historischen und interessanten Orten sind auch Radwanderungen in die nähere und etwas weitere Umgebung (z.B. Pirnaer Steig, Karswald und Massenei, Zeißholzer Moor, Bischofweg von Meißen bis Dresden-Briesnitz, böhmisches Niederland u.a.) ein fester Bestandteil unserer umfangreichen Vereinsarbeit geworden. Auch die vielen Stadtführungen, Dorfbegehungen und Heimatgeschichtsabende sind erwähnenswert.

Einen besonderen Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit stellte die Organisation und Gestaltung des Stolpner Stadtmuseums von 1996 bis 2014 dar. Es existierte ein Betreibervertrag zwischen der Stadtverwaltung Stolpen und dem Stolpener Geschichtsverein e.V. Nach dessen Beendigung sehen wir uns als einen Verein, der Geschichte, Kultur, Traditionen und das Erbe unseres Landes vermittelnd zwischen den Generationen für Bürger und Freunde unserer schönen Burgstadt erlebenswert machen möchte.



Seit dem 7. Oktober 1996 sind wir ein im Vereinsregister des Amtsgerichts Pirna eingetragener Verein mit dem Namen Stolpener Geschichtsverein e.V.. Zum Vorsitzenden wurde in der Gründungsversammlung Hans-Jürgen Wolf gewählt, der 2009 leider verstarb. Am 22. Januar 2011 wurde auf der Mitgliederversammlung Christine Träber zur Vereinsvorsitzenden gewählt.


 




Förderung des Vereins


Spenden für die Erweiterung unserer Vereinsarbeit sind uns jederzeit willkommen.

Bankverbindung:

Volksbank Pirna eG
Konto-Nr.: 1000 895 660
BLZ: 850 600 00

IBAN: DE 06850 600 00 1000 895660
BIC: GENODEF 1 PR 2


Bei Bedarf stellen wir Ihnen natürlich auch gern eine Spendenquittung aus.





Mit freundlicher Unterstützung durch
THOR Industriemontagen GmbH & Co. KG







2008: Vereinsvorsitzender Hans-Jürgen Wolf hütet seine Archiv-Schätze.





Impressionen aus unserem Vereinsleben: