Der Stolpener Geschichtsverein
auf Heimat-Entdeckertour

Sebnitz, die Stadt der Kunstblumen, kennen viele von uns vom Durchfahren mit dem Auto, wenn man mal günstig tanken will. Dabei hat diese Stadt viel mehr zu bieten. Wir möchten deshalb das Auto mal zu Hause lassen und einen winterlichen Sonntag in der Blumenstadt erleben, mit Bus, per Fuß und mit wachen Augen.

Wir fahren am 25. Februar 2018 um 10:56 Uhr mit der Linie 261
ab Stolpen Ärztehaus.




Je nach Anzahl der Teilnehmer nutzen wir Gruppenrabatte für die Tickets. In Sebnitz besuchen wir gemeinsam die Ausstellung „Deutsche Kunstblume“ (Eintritt 5 €, für Vereinsmitglieder kostenlos).

Gewiss werden beim Anblick der „Blümeleien“ manche Erinnerungen wach werden. Der Rundgang führt vom Eisenkeller über die Schaumanufaktur zum Musterzimmer und zum Verkaufsraum.

Anschließend können wir uns auf dem „Blümelpfad“ einige stattliche Bürgerhäuser im Stil der Gründerzeit ansehen. Diese Gebäude waren früher die Blumenfabriken.

Im Gasthaus „Zum Schmuggler“ werden wir direkt am Markt unseren Tag bei Süßem oder Deftigem und einem Schmugglerbier ausklingen lassen, bevor wir pünktlich um 16:10 Uhr den Bus nach Stolpen zurück nehmen. Ankunft ist gegen 17:00 Uhr.

Wir hoffen, wir haben ein bisschen Interesse und Neugier geweckt und können am 25. Februar viele fröhliche Mitfahrer begrüßen.

 

 

 

 

Unsere Jahreshauptversammlung 2018


fand am Samstag, 27. Januar 2018 in der »Puppenstube« im Landhotel Helmsdorf statt.